Daten und Kosten


Hier einige Daten:

Fahrzeug - original:
VW Golf Cabrio
98 PS Benzinmotor

Fahrzeug nach Umbau:
Leistung: 16kW AC-Motor, 110 Nm
Reichweite: soll ca. 80km betragen
Geschwindigkeit: ca. 100km/h


Kosten des Projekts:

Bisher an Kosten entstanden sind:
Fahrzeug: 2.500,-
Motor, Motor-Controller, DC-Wandler, Unterdruckpumpe (Bremse), Gaspedal, Heizelement: 4.760,-
Rückbau auf mechanische Lenkung: 200,-
Batterien für ca. 80km RW,: 6.200,-
BMS: 900,-
Batteriekästen und Halterungen: 700,-
Elektrokabel und Anschlüsse: 350,
Adaption E-Motor-Getriebe: 1000,-
Ladegerät 2,5kW: 800,-
Kleinmaterial ca. 800,-
TÜV und Wiegen:400,-
Arbeitskosten Firma Lorey (Verkabelung komplettieren, Probelauf, Probefahrten, TÜV-Vorführung, Einstellarbeiten): 1000,-
Gesamtkosten:19.610,- (ohne Auto:17.110,-)
Alles nur Material ohne eigene Arbeit!

Ausständig:
Abdeckungen für Batteriekästen: momentane Lösung wird vorerst beibehalten. Für Plexiglas-Abdeckungen sind etwa 400,- zu veranschlagen.
externe Werkstattkosten: es wurden ein paar altersbedingte Reparaturen gemacht, die wären aber ohnehin fällig geworden, daher werden sie nicht eingerechnet!(Federn, Traggelenk, Achsvermessung) Kosten: 650,-(Material inkl. Arbeit)
Typisierung in Österreich
Geplant: Franz-Box für die Akkustandsanzeige per originaler Tankuhr und Drezahlmesser als Amperemeter. Wird aber erst nach Zulassung des Fahrzeugs gemacht


Die Adaption des Elektromotors auf das vorhandene Getriebe wurde von der HTL-Wolfsberg durchgeführt!

Kommentare:

  1. Hoffentlich geht es noch diesen Sommer!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Averell
    Ich habe gerade ihre Seite entdeckt, finde ich sehr gut! Es würde mich interessieren, woher Sie die Materialien beziehen. Ich habe bisher, ausser den Möglichkeiten aus USA, keine Lieferanten in Deutschland gefunden. Es würde mich sehr freuen weiterhin über ihr Projekt zu lesen. Für ihre Informationen vielen Dank im Voraus, Jürgen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo A
    Was für spannung hat der Motor? 36/61/74Volt
    Controller Curtis 550A?
    Wieviele Batterien ? wieviel AH und welcher hersteller?
    Der preis ist heftig, die FA lorey kenne ich.

    @ Jürgen in Deutschland gibt es einige Anbieter.
    selber bauen oder bauen lassen?
    kann dir mehrere nennen.

    Gruß Alexander

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexander
      bin zwar nicht Jürgen aber ich würde mich freuen wenn du mir ein paar Anbieter nennen könntest zum selber bauen
      Danke in Voraus Georg

      Löschen
  4. Schreib mal Gerhard von der Fa. Chipupdate an. Der kann dir die gewünschten Sachen besorgen.

    AntwortenLöschen
  5. Die genauen technischen Daten stehen auf http://e-cabrio.blogspot.co.at/p/technische-daten-vergleich.html !
    Das System der Firma Lorey hat den Vorteil, dass alles zusammenpasst, die Akkus balancieren sehr gut, auch bei tiefen Temperaturen (ich fahren ja den ganzen Winter damit) und auch bei Entladung auf 20-10%
    Die Akkustands-Anzeige ist sehr zuverlässig.

    AntwortenLöschen
  6. Hier der Link zum shop: http://chipupdate.tripple.at/prestashop/index.php

    Gerhard

    AntwortenLöschen